Get Adobe Flash player

Ökosystem Wiese

 

 

Lebensgemeinschaft Wiese

Mit allen Sinnen den Zauber von Schmetterling, Glockenblume, Distel und Natternkopf entdecken
· Die Magerwiese als größtes Blüten-Paradies: zählen und bestimmen
· Kräuter und ihre Heilkraft, Bedeutung für Raupen
· Farben und Geruch – Lockstoff für Biene, Schmetterling und Käfer
· Gräser und ihre geschichtliche Bedeutung für die menschliche Ernährung
· Geräusche in der Wiese: „Grashüpfer-Hochzeit“
· Wer kann mit den Beinen sehen? Schreckenjagd
· Spinnen – Räuber auf der Lauer und Künstlerinnen im Weben: Becherlupen-Safari
· Die Streuobstwiese - Lebensraum für Neuntöter und Wiedehopf – der Apfelsaft erhält uns dieses alte Kulturgut
Ein Blüten-, bzw. Kräuterbrot sollte die Grundlage für die Brotzeit am Exkursionstag sein.

 

Denke ich an eine Wiese
Denke ich an eine Wiese,
höre ich Grillen zirpen und Bienen summen,
Mäuse piepsen und Käfer brummen,
kleine Bekassinen „meckern“ am Himmel,
Birkhühner gurren im Balzgetümmel.

Denke ich an eine Wiese,
sehe ich Wiesenblumen in ihrer Farbenpracht,
ein Reh beäugt mich und gibt Acht,
ein Storch sucht nach Nahrung unverwandt,
ein roter Milan segelt majestätisch übers Land.

Denke ich an eine Wiese,
rieche ich den Nektar tausender Blüten,
würde sie gern pflücken und behüten,
weht mir ein Geruch von Schafen um die Nas`,
die dort blühende Kräuter fressen und das Gras.

Von Burkhard Neumann

 

Fragen Sie doch gleich hier Ihren Wunschtermin an!

 

Projekt "Sehnsucht Wildnis":

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel: 09187/4666